Das CJD - Die Chancengeber CJD Württemberg

Weitere Projekte im Fachbereich

Ambulante Dienste

Sehr breit ist die Palette der ambulanten Angebote und Projekte der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe im CJD. Die verschiedensten Zielgruppen finden dort niedrigschwellige, individuelle Beratung und Unterstützung. Im Folgenden können Sie sich einen Überblick über die aktuell angebotenen Projekte verschaffen.

  

Neustart

Das Projekt ist ein Angebot für junge Menschen, die von Schulabbruch bedroht oder betroffen sind. Hauptziel ist die Befähigung der Teilnehmenden, ihr Leben und das ihrer späteren Familie zu gestalten, ohne von Armut bedroht zu sein.

Mehr zu diesem Projekt

QAM+

Das Projekt "Qualifizierung von Akademiker*innen mit Migrationsbiographie" (kurz: QAM+) unterstützt Akademiker*innen mit ausländischen Hochschulabschlüssen bei der Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Mehr zu diesem Projekt

  

Antidiskriminierungsberatung

Als Beratungsstelle gegen Diskriminierung bietet das CJD Friedrichshafen eine lokale Anlaufstelle für von Diskriminierung Betroffene. Qualifizierte Fachkräfte unterstützen Menschen dabei, einen für sich angemessenen Umgang mit selbsterfahrener Diskriminierung zu finden.

Mehr zu diesem Projekt

  

Projekt Fördernde Gruppenkultur

Im Rahmen eines bundesweit einmaligen Modellprojekts wird der pädagogische Ansatz der "Positive Peer Culture" des Strafvollzugs in freier Form im CJD Creglingen auch in der JVA Adelsheim umgesetzt.

Mehr zu diesem Projekt

Jugendmigrationssozialarbeit an Schulen

Mit der Jugendmigrationssozialarbeit an beruflichen Schulen (JuMiSa) bietet das CJD jungen Migrantinnen und Migranten Unterstützung bei der schulischen, sozialen und beruflichen Integration.

Mehr zu diesem Projekt

  

Unterstützung gesucht

Auch in Krisenzeiten sind alle unsere stationären Angebote (Wohngruppen) weiterhin in Betrieb. Für das wichtige und auch während der Krise stabile Arbeitsfeld der stationären Jugendhilfe benötigen wir weitere Unterstützung:

Jobbörse

Aktuelle Information

Die Schulsozialarbeit hat ihre Arbeit an den Schulen wieder aufgenommen. Termine können unter Einhaltung der Sicherheitsvorgaben wieder wahrgenommen werden. Teilweise bestehen noch zeitliche Einschränkungen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem/Ihrer jeweiligen Ansprechpartner*in über die lokalen Gegebenheiten.

Auch der Jugendmigrationsdienst bietet wieder Beratungstermine vor Ort an. Damit es zu keinen Wartezeiten kommt und die Abstandsregeln eingehalten werden können, wird um Terminvereinbarung gebeten. Außerdem besteht in den Räumen des CJD eine allgemeine Maskenpflicht! Für Terminanfragen und weitere Fragen sowie telefonische Beratung und Online-Beratung erreichen Sie die Mitarbeiter*innen des Jugendmigrationsdienstes vor Ort.

Alle stationären Angebote sind weiterhin in Betrieb. Die Mitarbeitenden und jungen Menschen agieren sehr umsichtig und halten den größtmöglichen Schutz für alle aufrecht. Bisher ist es zu keiner Infektion gekommen. Bitte sehen Sie vorerst von Besuchen in Wohngruppen und Einrichtungen des CJD ab, um unsere Bewohner*innen und Mitarbeitenden zu schützen. Kontaktaufnahmen gerne telefonisch oder per E-Mail.

Unsere Freiplatzmeldungen
Facebook
Instagram