Das CJD - Die Chancengeber CJD Württemberg

Neustart

Das Hauptziel des Projekts Neustart ist, dass die Teilnehmenden durch einen regelmäßigen Schulbesuch, einen erreichten Bildungsabschluss und/oder einen gelungenen Übergang von der Schule in den Beruf befähigt sind, ihr Leben und das ihrer späteren eigenen Familie zu führen, ohne von Armut bedroht zu sein.

Zielgruppe sind junge Menschen ab der fünften Klasse bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie deren Familien. Das Projekt ist gleichermaßen offen für junge Menschen aller Geschlechter, unabhängig von Glaubensrichtung, ethnischer Zugehörigkeit und Weltanschauung sowie für Menschen mit Behinderung. Im Speziellen werden junge Frauen, junge Menschen mit Migrationshintergrund und/oder Behinderung sowie Menschen aus Alleinerziehenden-Haushalten in den Fokus genommen. Die Teilnahme am Projekt setzt eine Bereitschaft zur Mitarbeit voraus und beruht auf dem Grundsatz der Freiwilligkeit.

Die Grundhaltung im Projekt ist, dass jedes schulabsente Verhalten einen guten Grund hat und in seiner jeweiligen Erscheinungsform und seiner Bandbreite an Ursachen erkannt werden muss, um eine individuelle Unterstützung anzubieten. Der Ablauf einer Einzelfallhilfe gestaltet sich in den folgenden Phasen: Kennenlernen, Anamnese, Aktivierung von Ressourcen, Zielplanung, Maßnahmendurchführung, Ablösung und Nachsorge.

In vier Modulen finden u.a. diese individuellen und klientenzentrierten Maßnahmen statt:

Dein/Ihr Kontakt zu uns:

Standort Stuttgart
mobil 0160 699 71 80
neustart-stuttgartnospam@cjd.de

Standort Ravensburg
mobil 0160 743 09 27
neustart-ravensburgnospam@cjd.de

Standort Friedrichshafen
mobil 0160 696 76 42
neustart-friedrichshafennospam@cjd.de

Projektleitung:
Dagnija Krauze
mobil 0160 680 95 64
dagnija.krauzenospam@cjd.de

 


"Neustart" ist Teil der Strategie "Starke Kinder - chancenreich".

www.starkekinder-bw.de

  

Unterstützung gesucht

Auch in Krisenzeiten sind alle unsere stationären Angebote (Wohngruppen) weiterhin in Betrieb. Für das wichtige und auch während der Krise stabile Arbeitsfeld der stationären Jugendhilfe benötigen wir weitere Unterstützung:

Jobbörse

Aktuelle Information

Die Schulsozialarbeit hat ihre Arbeit an den Schulen wieder aufgenommen. Termine können unter Einhaltung der Sicherheitsvorgaben wieder wahrgenommen werden. Teilweise bestehen noch zeitliche Einschränkungen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem/Ihrer jeweiligen Ansprechpartner*in über die lokalen Gegebenheiten.

Auch der Jugendmigrationsdienst bietet wieder Beratungstermine vor Ort an. Damit es zu keinen Wartezeiten kommt und die Abstandsregeln eingehalten werden können, wird um Terminvereinbarung gebeten. Außerdem besteht in den Räumen des CJD eine allgemeine Maskenpflicht! Für Terminanfragen und weitere Fragen sowie telefonische Beratung und Online-Beratung erreichen Sie die Mitarbeiter*innen des Jugendmigrationsdienstes vor Ort.

Alle stationären Angebote sind weiterhin in Betrieb. Die Mitarbeitenden und jungen Menschen agieren sehr umsichtig und halten den größtmöglichen Schutz für alle aufrecht. Bisher ist es zu keiner Infektion gekommen. Bitte sehen Sie vorerst von Besuchen in Wohngruppen und Einrichtungen des CJD ab, um unsere Bewohner*innen und Mitarbeitenden zu schützen. Kontaktaufnahmen gerne telefonisch oder per E-Mail.

Unsere Freiplatzmeldungen
Facebook
Instagram